Dr. med. Monika Eichler

Praxis für Urologie

Wir betreuen Patientinnen und Patienten aller Altersgruppen (Kinder, Erwachsene) und beider Geschlechter.

Diagnostik

  • Vorsorge, Nachsorge (z.B. Krebsfrüherkennung, Tumornachsorge)
  • Ultraschall inkl. digitaler Bildarchivierung
  • Transrektaler Ultraschall der Prostata (Prostatasonographie über den Enddarm)
  • Dopplersonographie
  • Harnstrahlmessung (Uroflowmetrie)
  • Introitussonographie (Untersuchung über die Scheide)
  • Blasenfunktionsmessung (Urodynamik)
  • Blasenspiegelung mit flexiblem Gerät (Urethrozystokopie)
  • Röntgen (urologische Radiologie)
  • Enddarmuntersuchung (Proktologie, Diagnostik und Therapie von Veränderungen um und im Afterbereich)
  • Bakteriologie-/Urinlabor (Keim- und Resistenzbestimmung)
  • Spermauntersuchungen
  • Hormonlabor
  • Blutabnahmen
  • Gesundheitsberatung

Therapien

  • Andrologie: Störungen der Zeugungsfähigkeit (Infertilität) und der Hormonbildung im Hoden (Hypogonadismus), Penisverhärtung (Induration), Störungen der Erektionsfähigkeit (erektile Dysfunktion), vorzeitiger Samenerguss, Penisverkrümmung, Vorhautverengung (Phimose), Hormonstörungen
  • Kinderurologie: Vorhautverengung (Phimose), Einnässen tags und nachts (Enuresis), Leistenhoden
  • Urologie: Entzündungen und Erkrankungen der Harnblase, Blasenentleerungsstörungen, Harninkontinenz, Steinbildungen, Tumorerkrankungen
  • Erkrankungen des Harnleiters: Tumore, Steinleiden, Harnstau, Fehlbildungen
  • Erkrankungen des Hodens: Gutartige und bösartige Hodentumore, Fehllage der Hoden, Kinderwunsch, Sterilisation, Hormonstörungen
  • Erkrankungen des Penis: Tumore, Vorhautverengungen, Verkrümmungen
  • Erkrankungen der Nieren: Entzündungen, Steinbildung, Tumore, Hämaturie (Blut im Urin), Proteinurie (Eiweißausscheidung im Urin), Nierenfunktionsstörung, Fehlbildungen, Nierenabflußstörungen
  • Palliativmedizin
  • Medikamentöse Tumortherapie

IGeL-Leistungen

Viele Untersuchungen und medizinische Therapien werden von den gesetzlichen Krankenkassen finanziert. Die so genannten „IGeL – Individuelle Gesundheitsleistungen“ gehören nicht dazu. Da es im Einzelfall jedoch sinnvoll sein kann, eine „Individuelle Gesundheitsleistung“ in Anspruch zu nehmen, bieten wir unseren Patientinnen und Patienten ausgewählte Diagnostiken und Therapien in diesem Rahmen an.

Zu unseren „Individuellen Gesundheitsleistungen“ gehören beispielsweise:

  • erweiterte Vorsorge
  • Impfung: Immunmodulation bei gehäuften Harnwegsinfekten
  • Blasenkrebs-Screening
  • Dickdarmkrebs-Screening
  • Prostata-Screening
  • Sauerstofftherapie
  • Hormonanalysen
  • Osteoporose-Screening
  • Sterilisation
  • Impfungen
  • Anti-Aging-Beratung
  • Gesundheitstherapie
  • Neuraltherapien